Rolf Jäggi

"Herzlich Willkommen bei rolf-jaeggi.ch"

Es freut mich, dass Sie mich auf meiner Homepage besuchen. Ihre Meinung zu aktuellen Themen oder zu meiner Homepage interessiert mich.

Aktuelles

Beitragsbild News 1

  

1. August-Feier im schönen und sympathischen Seetalerdorf Egliswil

 

E60b05b8 8913 4Cff B331 1Ae8868159ea 7

 

Eine Stärke von der Schweiz – von unserem schönen Land - ist das Milizsystem! Das Milizsystem beruht auf der Vorstellung, wonach ein jeder dazu befähigter Bürger neben- oder ehrenamtliche öffentliche Ämter und Aufgaben zu übernehmen hat. Ob in einem Verein (z.B. Turnverein, Schiessverein oder Musikgesellschaft), in der Schulpflege, im Wahlbüro, Finanzkommission, Gemeinderat oder im Kantonsparlament um nur einige Bespiele zu nennen. Die Feuerwehr ist ganz im Speziellen ein zentrales Element des Milizsystems. Die aktuelle Lage unterstreicht diese Wichtigkeit zusätzlich. Hoffen wir mit den angeordneten Massnahmen, dass die Feuerwehrleute den 1. August ohne Einsätze feiern können. An dieser Stelle danke ich allen Angehörigen der Feuerwehren für ihren Einsatz rund um die Uhr bei jeder Tages- und Nachtzeit!

 

Doch das Milizsystem droht an seine Grenzen zu kommen. Die Vereine haben zum Teil grosse Mühe Mitglieder zu gewinnen, welche sich ehrenamtlich für die Gesellschaft engagieren möchten. Mit der Professionalisierung von Aufgaben bzw. Funktionen wird das Milizsystem sukzessive unterlaufen und ausgehöhlt. Zum Beispiel wurde die Kindes– und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) geschaffen. Früher nahmen diese Aufgaben die Gemeinderäte wahr – ich denke ebenso gut aber kostengünstiger und er kannte seine Bürger! Auch immer mehr Gemeindeammänner bekleiden ein Vollzeitamt. Diskussionen über die Höhe von Entschädigungen nehmen stetig zu, obwohl ein Mandat im Milizsystem grundsätzlich ein Ehrenamt sein sollte. Für mich lautet die Frage nicht: «was der Staat für mich tun kann» - sondern: «was kann ich für unseren Staat, für unsere schöne Heimat tun»!

 

Img 1837 2

 

Img 1842 5

 

3C2cd9dc E128 4D1b 9C36 F2e27e1ce58c 8

 

Traditionsgemäss findet die 1. Augustfeier im schönen und sympathischen Seetalerdorf Egliswil jeweils zwischen 10:00 und 12:00 Uhr auf dem Schulhausplatz statt. Gemeindeammann Rolf Jäggi durfte rund 160 Festbesucher herzlich willkommen heissen. In seiner Begrüssungsansprache lobte er die Werte der Schweiz und würdigte das Schweizer Milizsystem, zu welchem wir Sorge tragen müssen. Jäggi unterstrich gerade in der aktuellen Situation die Wichtigkeit der Feuerwehren bzw. der Angehörigen als tragendes Element des Milizsystems und dankte für deren Einsätze rund um die Uhr, bei jeder Tages- und Nachtzeit.

Der Frauenverein Egliswil organisierte auf professionelle Art und Weise die 1. August-Feier und war für das leibliche Wohl der Festbesucher besorgt - eben Milizsystem! Die Musikgesellschaft Egliswil, unter der Leitung von Matthias Dicke, umrahmte den Festanlass musikalisch - eben Milizsystem! 

 

Egliswil, ein sympathisches Dorf im Seetal, lebt Tradition und hält die Werte des Milizsystems hoch!

 

  

Generalversammlung der SVP Bezirk Lenzburg vom 23. Mai 2018 mit Nationalrat Albert Rösti, Präsident SVP Schweiz

 

Svp Gv Bezirk Lenzburg Gruppe

 V.l.n.r.: Rolf Jäggi, Albert Rösti, Jacqueline Felder, Thomas Burgherr

 

Bezirksparteipräsident und Grossrat Rolf Jäggi (Egliswil) konnte an der Generalversammlung der SVP Bezirk Lenzburg in Boniswil über 60 Personen herzlich willkommen heissen. Gastreferent an diesem Abend war Nationalrat Albert Rösti, Präsident der SVP Schweiz. Die Teilnehmer wurden mit einem Apéro, begleitet von der Musikgesellschaft Boniswil, herzlich empfangen. Traditionsgemäss wurde die Versammlung mit der Nationalhymne eröffnet. Jacqueline Felder, Präsidentin der SVP Boniswil, richtete ein Grusswort an die Versammlung. Der offizielle Teil  ging zügig über die Bühne, denn alle waren auf das Referat von Nationalrat Alber Rösti gespannt. "Unsere direkte Demokratie ist in Gefahr" war das Thema des Parteipräsidenten. Mit seiner offenen und bodenständigen Art, begeisterte Rösti die Versammlungsteilnehmer. So wurden seine Ausführungen über die Werte der Schweiz, der Unabhängigkeit und der direkten Demokratie mit grosser Zustimmung und mit grossem Applaus verdankt.

Geladen war auch Nationalrat Thomas Burgherr, Präsident der SVP Aargau. Burgherr begrüsste die Versammlung mit einstimmenden Worte auf die nationalen Wahlen 2019. Die Ortspartei Boniswil bewirtete die "Frauen und Manne" mit Kartoffelsalat und heissen Wienerli. Dazu durfte ein Glas Seetalerwein nicht fehlen. Zum Abschluss gab es feine Torten mit "Kafi". 

 

Svp Gv Albert Roesti

Nationalrat Albert Rösti, Präsident SVP Schweiz

 

Svp Gv Rolf Jaeggi